Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Anmeldung
Header_neu

Neues zu Neopor®

Hier informieren wir Sie über neue Entwicklungen und interessante Anwendungen mit unserem silbergrauem EPS Neopor®, sowie Neuigkeiten zu unserem Klassiker Styropor®.

07.12.2016

Neue Verschweißtechnologie für dicke Dämmplatten

BASF hat eine neue Technologie zum Verschweißen von Dämmplatten entwickelt. Das kontaktlose, thermische Verschweißverfahren erlaubt die Kombination verschiedener Dämmplatten wie Styrodur®, Neopor®, Basotect® oder SLENTEX®. Im Styrodur®-Portfolio sind darüber hinaus neue, besonders dicke Platten verfügbar, die durch dieses Verfahren entstehen.

Verschiedenste Dämmstoff-Kombinationen möglich
Zusammen mit einem namhaften Maschinenhersteller hat die BASF eine neue Technologie zum Verschweißen von Dämmplatten entwickelt. Das kontaktlose, thermische Verschweißverfahren erlaubt eine Vielzahl von Dämmstoff-Kombinationen. Beispielsweise lässt sich Styrodur®, der extrudierte Polystyrolhartschaumstoff der BASF, mit Polyurethan, dem anorganischen Aerogel SLENTEX® oder dem Melaminharzschaumstoff Basotect® zu ganz neuartigen Dämmstofflösungen kombinieren. Auch das graue Neopor® (EPS) ist für das Verfahren geeignet.

Hochdruckfeste Styrodur®-Platten (XPS) bis 240 mm
Im Styrodur®-Portfolio sind darüber hinaus neue, besonders dicke Platten der hochdruckfesten Typen Styrodur® 4000 CS / 5000 CS verfügbar, die durch dieses Verfahren entstehen. Die Platten decken das Dickenspektrum von 60 mm bis 240 mm mit einem konstant guten Dämmwert (Lambda: 0,035 W/(m*K)) ab.

Vorteile für die Baubranche
Architekten, Planer und Handwerker profitieren von den neuen Möglichkeiten: die klassischen Vorteile der Styrodur®-Platte wie z.B. geringe Wasseraufnahme und hohe Druckfestigkeit, können mit den günstigen Eigenschaften anderer Bauprodukte zusammengeführt werden. BASF hat bereits viele Anwendungen und Produktkombinationen patentiert. Auf dieser Basis will das Unternehmen, zusammen mit interessierten Partnern, neue Anwendungen in der Gebäudedämmung entwickeln und vorantreiben.

Über Styrodur®
Das druckfeste, wasserabweisende und unverrottbare Styrodur® schützt seit über 50 Jahren Häuser vor Wärme, Kälte und Feuchtigkeit. Dabei zeichnet sich das grüne XPS neben verlässlicher Produktqualität auch durch eine kontinuierliche Zulassungsarbeit aus. Styrodur® ist heute der Dämmstoff mit den meisten bauaufsichtlich zugelassenen Anwendungen im deutschen XPS-Markt. Die Dämmung mit Styrodur® erhöht die Lebensdauer von Gebäuden, steigert ihren Wert und verbessert das Wohnklima. Die verschiedenen Styrodur®-Typen, die als Zellgas Luft enthalten, unterscheiden sich vor allem durch ihre Druckfestigkeit.

 

 

 

Styrodur® welding – die günstigsten Eigenschaften
verschiedenster Bauprodukte werden miteinander
kombiniert.

Weitere Informationen zu Styrodur® erhalten Sie auf der Homepage www.styrodur.de.

TOP